Wahlen an Instituten/Seminare/Kliniken

Auch auf Ebene der Institute, Seminare und Kliniken existieren verschiedene Gremien, die ständisch organisiert sind. Die Rahmeninstitutsordnung gibt die Beteiligung der Stände in den "Institutsversammlungen (IV)" vor, die einzelnen Institutsordnungen regeln die Anzahl der Delegierten der Stände *. Eine Übersicht der Institute mit Institutsordnungen und IVs gibt es hier.

Das Wahlreglement sieht zwei Möglichkeiten vor für Wahlen an Instituten, Seminaren und Kliniken.

  1. Standesgruppen von bis zu 50 Personen
  2. Standesgruppen von mehr als 50 Personen

Die Standesgruppe, der sog. Wahlkörper, bestimmt sich aus der Anzahl der Wahlberechtigten im Stand an einer Einheit.

Wahlen mit bis zu 50 Personen können in Wahlversammlungen stattfinden:

Wahlen mit mehr als 50 Personen finden elektronisch statt.

 

Amtsdauer: § 21. 1 Die Amtsdauer der Delegierten beträgt zwei Jahre, sofern nicht die für ein Gremium massgebenden Regelungen eine andere Amtsdauer vorsehen.

Wichtig: Für jeden ausgeschriebenen Sitz suchen wir auch eine Stv. Die neue Stv. Regel ist wie folgt: § 22. 1 Die nicht gewählten Kandidatinnen und Kandidaten übernehmen in der Reihenfolge ihrer Stimmenzahlen die Funktion von stellvertretenden Delegierten.

Wahlen an Deinem Institut, Deinem Seminar oder Deiner Klinik: Quickguide für die Durchführung

Detaillierte Informationen können den Merkblättern auf der rechten Seite entnommen werden. Für Wahlen an Institute/Seminare/Kliniken mit mehr als 50 Standesangehörigen sind die Termine anders, bitte unbedingt die entsprechende Wahlanleitung beachten.

1. Bestimmt gemeinsam innerhalb eures WNW eine oder mehrere verantwortliche Personen, die die Wahl organisieren und durchführen.

2. Stellz die Wahlberechtigten fest; entweder via interne Adresslisten oder via Bestellung der Adressen bei der VAUZ.

3. Legt den Wahltermin fest, wenn ihr eine Wahlversammlung organisieren. Letztmöglicher Termin ist jeweils der letzte Tag der Wahlperiode. Wenn es nicht mehr als 50 Wahlberechtigte gibt, ist eine Wahlversammlung möglich.

4. Spätestens 4 Wochen vor Wahltermin müssen die Wahlen ausgeschrieben werden.

5. Prüft die eingegangenen Kandidaturen. Diese müssen jeweils von mindestens drei Wahlberechtigten unterstützt werden (per Unterschrift auf Formular, siehe Vorlage). Die Kandidaturen müssen auch der VAUZ zur Prüfung vorgelegt werden.

6. Spätestens 2 Wochen vor Wahltermin: Informiert Euren WNW über die Kandidaturen.

7. Wenn gleich viele Bewerbungen wie Sitze eingegangen sind, wird "still gewählt". Erstellt ein Wahlprotokoll (siehe Vorlage).

8. Wenn mehr Bewerbungen als Sitze eingegangen sind, wird die Wahl durchgeführt und ihr erstellt ein Wahlprotokoll (siehe Vorlage).

9. Sendet das Wahlprotokoll an die VAUZ zur Erwahrung.

10. Informiert Euren WNW und die Institutsleitung über das Ergebnis der Wahl.

TIPP: Schreibt sowohl Delegierte als auch Stellvertretungen aus. Prüfe die Bewerbungen darauf hin, dass klar ist, welches Amt gemeint ist.

Termine: Wahlen in Wahlversammlungen

23.08.2021 Wahlausschreibung durch Standesorganisation

01.10.2021 Deadline Wahlausschreibung und Bekanntgabe Wahltermin am Institut

11.10.2021 Deadline Einreichen Kandidatur und Weiterleiten an Standesorganisation

15.10.2021 Bekanntgabe der Kandidaturen am Institut

05.11.2021 Letzter möglicher Termin für Wahlversammlung

08.11.2021 Weiterleiten der Wahlergebnisse (Protokoll) an Standesorganisation

12.11.2021 Publikation der Wahlergebnisse / Kommunikation am Institut

Termine: Schriftliche Wahlen (analog zu den Gesamtuniversitären Wahlen)

23.08.2021 Wahlausschreibung

13.09.2021 Deadline Einreichen Kandidaturen an Standesorganisation; Standesorganisation setzt Wahltool auf

05.10.2021 Bekanntgabe der Kandidaturen am Institut

22.10.2021 Versand Wahlunterlagen durch Standesorganisation

05.11.2021 Letzter Wahltag

12.11.2021 Publikation der Wahlergebnisse / Kommunikation der Ergebnisse am Institut