ZSUZ: was nun?

Liebe Studierende, liebe Angehörige der Uni Zürich
Heute hat die ZSUZ ihren bevorstehenden Konkurs bekannt gegeben.

Die Zentralstelle der Studentenschaft der Universität Zürich (ZSUZ) bot diverse Dienstleistungen seit 1907 als studentische Organisation und später als Stiftung an. Durch ihren mehrheitlich durch die Studierenden gewählten und teilweise aus Studierenden bestehenden Stiftungsrat, sowie durch ihre Geschichte als einstiger Teil der Studentenschaft der Universität Zürich (SUZ, Vorgängerin des VSUZH) war die ZSUZ wahrlich eine Dienstleisterin von Studierenden für Studierende.

Durch den Konkurs der ZSUZ verliert die UZH ein wichtiges Angebot an:
- Studierendenläden
- Kiosks
- Arbeitsvermittlung
- Druck- & Kopierdienstleistungen
- Campus Deals

Aufgrund der Tatsachen liegt es nun in den Händen der Universität und des VSUZH, Lösungen zu finden, um den Studierenden weiterhin ein breites Angebot an Dienstleistungen anbieten zu können.
An dieser Stelle bitten wir euch, diese kurze Umfrage auszufüllen, sodass wir eure Bedürfnisse kennen, wenn wir zusammen mit der UZH zukünftige Alternativen für die ZSUZ erarbeiten:
https://goo.gl/forms/XZnvUs8yh5WP8qDA3

In Anbetracht dessen wird sich der VSUZH für folgende Anliegen der Studierenden einsetzen:
- Die UZH soll in Zusammenarbeit mit den Studierenden Alternativen für die wegfallenden Angebote erarbeiten.
- Die neuen Angebote sollen weiterhin studentisch sein.
- Die frei werdenden Räumlichkeiten sollen den Studierenden vollumfänglich zugutekommen.

Christine Janine Wittlin

News