Ständeorganisation an der UZH: Deine Meinung ist gefragt! / Re-structuring of the bodies at the UZH: We want your opinion!

*******************
Deutsch

Ständeorganisation an der UZH: Deine Meinung ist gefragt!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Du / Sie den Fragebogen bis zum 30. September 2017 ausfüllst / ausfüllen. Vielen Dank!

Im Rahmen der bevorstehenden Ständereorganisation hat eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Angehörigen des VSUZH, der PD Vereinigung (PDV) und der VAUZ, am 31. August 2017 eine Umfrage beim UZH Mittelbau lanciert.

Die UZH umfasste bisher 3 Stände (Studierende, Mittelbau und Privatdozierende); diese Stände sind in VSUZH (Verband der Studierenden der Universität Zürich), VAUZ (Vereinigung Akademischer Mittelbau der Universität Zürich) und PDV (PD-Vereinigung) organisiert.

Künftig werden es vier sein:

1) Studierende

2) wissenschaftlicher Nachwuchs (WN; befristete Anstellung als immatrikulierte Doktorierende, Assistierende, Oberassistierende, Postdoktorierende, akademische Nachwuchskräfte in den Spitälern)

3) fortgeschrittene WissenschaftlerInnen (FW; Abteilungsleitende oder wissenschaftliche Mitarbeitende; Lehrangestellte; im Rahmen von Studienprogrammen tätige Privatdozierende und Titularprofessorinnen und Titularprofessoren). Die Anstellung ist in der Regel nicht befristet.

4) administratives und technisches Personal (ATP; Angestellte, welche i.d.R. nicht in der Lehre tätig sind)

Jede Person kann nur einem Stand angehören.

Nun stellt sich natürlich die Frage, wie sich diese neuen Stände organisieren sollen.

Hier kommst du ins Spiel:

Im Rahmen der Neuorganisation hat eine Arbeitsgruppe aus Angehörigen des VSUZH, der VAUZ und der PDV Vorschläge zur (Selbst-) Organisation der zukünftigen Stände WN und FW und deren Handlungsfeldern ausgearbeitet. Mit dieser Konsultativumfrage möchte die Arbeitsgruppe die Präferenzen der künftigen Angehörigen der Stände WN und FW erfragen: Du findest die Umfrage in deiner UZH-Mailbox!

In der Umfrage werden von der Arbeitsgruppe vier Organisationsmodelle für die künftige UZH Mittelbau-Ständeorganisation zur Auswahl vorgeschlagen.
Ihr bevorzugtes Organisationsmodell wählen können insgesamt 10‘052 UZH Mittelbauangehörige, bestehend aus fortgeschrittenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und dem wissenschaftlichen Nachwuchs.
Die gemäss Umfrage beliebtesten Organisationsmodelle werden von der PDV und der VAUZ dann per Ende 2017 zur Abstimmung vorgeschlagen.

D
Zoom (JPG, 75 KB)


*******************

English

Re-structuring of the bodies at the UZH: We want your opinion!

We would be very pleased if you fill out the survey by 30 September 2017. Many thanks!


Within the context of the upcoming re-structuring of the representational bodies, a working group consisting of members of the VSUZH, the PD Association (PDV) and the VAUZ, has launched a survey at the UZH Mittelbau on 31 August 2017.

So far, students and non-professorial academic staff are represented at the University by three bodies (Stände), students, academic mid-level (Mittelbau) and senior lecturers (Privatdozierende). These bodies are organized by the VSUZH (Student Association of the University of Zurich), VAUZ (Association of doctoral students, postdocs and scientific employees of the University of Zürich) and the PDV (PD Association).

In the future this will change to four bodies:

1) Students

2) Junior researchers (with temporary employment, such as doctoral students, postdocs, teaching and research assistants, and senior assistants – in German wissenschaftlicher Nachwuchs WN)

3) Advanced researchers (in der Regel with permanent employment, such as academic associates, heads of academic units, lecturers – in German fortgeschrittene WissenschaftlerInnen FW)

4) Administrative and technical staff (who are not in der Regelinvolved in teaching, abbreviated ATP)

Each person belongs to only one of these bodies.

The question now arises which structures the new bodies should adopt. We want your opinion! Check your UZH mailbox for the survey.

A working group of members of the VSUZH, the VAUZ and the PDV has developed suggestions for the structure and the fields of action of the associations for the WN and FW bodies. The purpose of this survey is to ask future members of the WN and FW what their preferences are.

In the survey, four organizational models for the future bodies WN and FW are proposed for selection Their preferred organization model can be chosen by a total of 10'052 UZH members of the Mittelbau, consisting of junior and advanced researchers.
The most popular organization models of the survey will be proposed for the vote by the PDV and the VAUZ per end of 2017.

E
Zoom (JPG, 96 KB)

*******************

Christine Janine Wittlin

News