Über uns

Was ist der "Mittelbau"?

Die VAUZ vertritt die Anliegen und Interessen des akademischen Mittelbaus an der Universität Zürich. Dabei ist zu beachten, dass der Mittelbau grösser ist als "nur" die Assistentinnen und Assistenten, wie der Name suggerieren würde. Wer zum Mittelbau gehört, definiert sich über zwei Dimensionen:

a) Sie sind an der Universität oder am Universitätsspital angestellt. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie an einem Drittmittelprojekt arbeiten, vom Nationalfonds bezahlt werden oder lediglich eine stündige Lehrveranstaltung anbieten.

b) Sie haben eine Qualifikationsstelle. Das heisst, dass Sie nicht nur arbeiten, sondern sich gleichzeitig weiterbilden und für eine zukünftige Aufgabe qualifizieren.

Nach dieser Definition gehören neben (Ober-)AssistentInnen und Ober-/AssistenzärztInnen teilweise auch Studierende (HilfsassistentInnen, AssistentInnen ohne Abschluss) zum Mittelbau. Natürlich vertritt die VAUZ auch ihre Interessen, insbesondere was die Anstellungsbedingungen betrifft. Meistens organisieren sich Studierende und Privatdozierende aber in ihren eigenen Organisationen.

Was ist die VAUZ?

Die VAUZ ist ein privatrechtlicher Verein mit eigenen Statuten. Der Vorstand trifft sich während dem Semester ein Mal pro Monat und setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern aus allen Fakultäten zusammen. Er nimmt Stellung zu universitären Vernehmlassungen und anderen bildungspolitischen Fragen. An der einmal jährlich stattfindenden Mitgliederversammlung, zu der alle Mittelbau-Angehörigen eingeladen werden, werden neben dem Vorstand auch die Mittelbau-Delegierten in verschiedene universitäre Kommissionen und Gremien gewählt.

Die VAUZ nimmt im universitären Leben einen wichtigen Platz ein. An den Mittelbau werden viele Ansprüche gestellt: Von der Lehre über Administration, bis zur Unterstützung des Professors oder der Professorin bei deren Forschung, immer wird auf die billigen Arbeitskräfte zurückgegriffen, gerade jetzt in Zeiten von um sich greifender Sparwut. Denn Mittelbau-Angehörige sind rechtlich oft sehr schlecht gestellt. Wo soll da Zeit für die eigene Forschungstätigkeit bleiben? In einer solchen Situation ist es wichtig, dass sich der Mittelbau organisiert. Die VAUZ verliert ob all der Pflichten die Rechte nicht aus den Augen und setzt sich stets für eine Besserstellung des Mittelbaus ein.

Der Vorstand der Vereinigung akademischer Mittelbau der Universität Zürich (VAUZ) stellt sich im Journal UZH Nr. 3, Mai 2014 vor (PDF, 8740 KB)